BV Bad Essen holt 2 Punkte

Die Badmintonmannschaft vom BV Bad Essen machte sich zum dritten Spieltag der Saison auf den Weg nach Westerhausen. Dort spielten sie gegen den Hasberger BC 2 und SC Glandorf. Die erste Partie gegen Hasbergen hat von Anfang an Spannung geboten. Lena Tschernow und Anika Stein mussten nach 21:14 und 14:21 im Damendoppel zwar einen entscheidenden Satz spielen, diesen haben sie aber souverän mit 21:7 gewonnen. Stefan Nier und Marcel Zirk spielten im 1.Herrendoppel nach einem 15:21 und einem 21:13 ebenfalls einen dritten Satz. Leider haben die beiden diesen 15:21 verloren. Das 2.Herrendoppel gewann ebenfalls Hasbergen. Nach den Doppeln lagen die Bad Essener mit 1:2 zurück. Im Mixed ging es spannend weiter. Anika Stein und Reinhard Brede haben den ersten Satz knapp mit 21:19 verloren. Sowohl im zweiten als auch im dritten Satz haben sie 21:15 gewonnen. Das 3.Herreneinzel sowie das Dameneinzel haben die Bad Essener jeweils in zwei Sätzen verloren. Vor den beiden letzten Spielen lag der BV 2:4 zurück. Stefan Nier ist im 2.Herreneinzel angetreten. 16:21 hat er den ersten Satz verloren. Im zweiten Satz erkämpfte er sich einen 21:19 Sieg. Anschließend gewann er den dritten Satz 21:11 und verkürzte auf einen 3:4 Rückstand. Im 1.Herreneinzel hatte Marcel Zirk noch die Chance zum Unentschieden auszugleichen. Der erste Satz ging mit 17:21 knapp an den Gegner aus Hasbergen. Nach einem 21:11 Erfolg im zweiten Satz, gab es einen weiteren entscheidenden Satz. Dieser ging aber 15:21 verloren. Am Ende des äußerst spannenden Spiels blieb für die Bad Essener eine 3:5 Niederlage.

Anschließend ging es sofort mit der nächsten Begegnung gegen den SC Glandorf weiter. Zu Beginn haben Merle Barkhüser und Anika Stein das Damendoppel 21:9 und 21:6 gewonnen. Die Herrendoppel wurden wieder in 3 Sätzen entschieden. Das 1.Herrendoppel haben Reinhard Brede und Lennart Schulte 21:19, 8:21 und 21:17 verloren. Trotz der vielen 3 Satz Spiele, war das 2.Herrendoppel dann wohl das spannendste Spiel des Tages. Stefan Nier und Marcel Zirk haben den ersten Satz 21:11 gewonnen und den zweiten Satz knapp mit 21:19 verloren. Im dritten Satz wechselte die Führung immer wieder und kein Doppel hat es geschafft die notwendigen 2 Punkte Vorsprung zum gewinnen des Satzes zu bekommen. Somit ging der entscheidende Satz immer weiter in die Verlängerung. Am Ende waren die Glandorfer glücklicher und haben den Satz 30:28 gewonnen. Zwischenzeitlich lag der BV 1:2 zurück. Lena Tschernow im Dameneinzel und Martin Schnittger im 3.Herreneinzel haben den Rückstand gedreht und den BV 3:2 in Führung gebracht. Anschließend haben auch Merle Barkhüser und Reinhard Brede im Mixed, Stefan Nier im 2.Herreneinzel sowie Marcel Zirk im 1.Herreneinzel gewonnen. Durch den 6:2 Erfolg bleiben die Bad Essener auf dem 4.Tabellenplatz.

Der nächste Badminton Spieltag findet am 11.11.2018 ab 10 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Bad Essen statt.