Spendenübergabe an Leonie

Heute konnten wir die beim Badmintonturnier am 18. März gesammelten Spenden in Höhe von 1316,50 Euro an die Familie von Leonie überreichen. Es gab auch gleich gute Neuigkeiten: Nach dem dritten Chemoblock sind im Moment keine Krebszellen mehr erkennbar. Trotzdem muss Leonie täglich zur Kontrolle nach Münster. Falls Fieber auftritt, muss sie dann dort bleiben. Nach den kommenden zwei Chemoblöcken, die im August/September beendet sein werden, sieht man weiter. Nach einem Jahr und dann nach weiteren 5 Jahren kann man sagen, ob  eine Knochenmarkspende nötig ist. Durch die Typisierungen, die für Leonie durchgeführt wurden, konnte einem anderen Kind schon geholfen werden. Weitere Typisierungen helfen anderen Menschen auch weiterhin, weitere Spenden helfen der DKMS und der Kinderkrebsstation der Uniklinik Münster.  Wenn Leonie in absehbarer Zeit wieder gesund ist,  werden die Spenden auf die DKMS und die Kinderkrebsstation der Uniklinik Münster verteilt. Hoffen wir doch alle, dass Leonie dieses Geld nicht mehr großartig benötigt.

Von links nach rechts: Reinhard Brede, Thomas Fiedler, Leonies Vater Daniel Kreitz und Leonie.
(Visited 209 times, 1 visits today)