Zweiter Platz für Doppel vom BV

links Stefan Nier und rechts Marcel Zirk mit  ihrem silbernen Ball

Fast hätte es am Sonntag für Stefan Nier und Marcel Zirk zum Sieg beim Badminton Turnier in Oldenburg gereicht. Das Doppel vom BV Bad Essen erreichte in ihrer Klasse den zweiten Platz im Herrendoppel.In der Gruppenphase haben Stefan Nier  und Marcel Zirk einen holprigen Start erwischt. Im Auftaktspiel war es ihnen anzumerken, dass sie noch nicht häufig zusammen gespielt haben. Das Auftaktspiel gewinnen sie letztendlich knapp.  Nach einem klaren Sieg im zweiten Gruppenspiel folgte zum Ende der Gruppenphase noch eine Niederlage. Nach der Gruppenphase wurden sie mit jedem Spiel  immer besser. Sowohl das Viertelfinale als auch das Halbfinale wurde in 2 Sätzen gewonnen. Der erste Satz im Finale ging mit 21:15 an ihre Gegner. Der zweite Satz war wesentlich besser. Der Satz endete mit einem deutlichen 21:12 Sieg. Somit musste ein entscheidender dritter Satz gespielt werden. In dem umkämpften Satz setzen sich zuerst die Gegner ab. Die Bad Essener haben sich aber zurückgekämpft und konnten zwischenzeitlich in Führung gehen. Am Ende mussten sie sich aber knapp mit 21:19 geschlagen geben.

Bereits am Samstag fanden die gemischten Doppel statt.  Svenja Krüwel und Marcel Zirk haben das erste Gruppenspiel in der Verlängerung des entscheidenden dritten Satzes mit 23:21 verloren. Nach zwei Siegen in den weiteren Gruppenspielen, haben sie sich trotzdem noch für das Viertelfinale qualifiziert. Im Viertelfinale gab es einen Sieg in zwei Sätzen. Im Halbfinale konnten sie sich nicht gegen die späteren Sieger durchsetzen. Am Ende wurden die beiden vierte. Stefan Nier und seine Partnerin Kristina Gärtner hatten etwas Pech. Durch zwei teilweise sehr knappe Niederlagen sind sie in der Gruppenphase ausgeschieden.