Pech beim Heimspieltag

Am vierten Spieltag ist der BV Bad Essen Gastgeber der Badminton-Kreisliga Osnabrück / Vechta gewesen. Gäste in der Sporthalle des Gymnasiums waren TSV Widukindland, TSV Westerhausen und TV Vörden. Ausgerechnet beim Heimspieltag musste die Mannschaft vom BV auf einige Spieler krankheitsbedingt verzichten.  In der ersten Begegnung hieß der Gegner TSV Widukindland. Das Damendoppel ging an den BV, das 1.Herrendoppel hat Widukindland gewonnen. Im 2.Herrendoppel haben sich Reinhard Brede und Marcel Zirk nach einer 15:21 Niederlage im ersten Satz noch einmal zurückgekämpft und den zweiten Satz 21:15 gewonnen. Den dritten Satz haben leider die Spieler aus Widukindland 21:16 für sich entschieden. Nach den ersten Spielen lagen die Bad Essener zwischenzeitlich 1:2 zurück. Im Dameneinzel hat Lena Tschernow mit einem Sieg zum 2:2 ausgeglichen. Sowohl im 2. als auch im 3.Herreneinzel machten sich die fehlenden Spieler bemerkbar. Durch die fehlenden Spieler mussten die anwesenden Spieler an höheren Positionen spielen und haben dadurch auch stärkere Gegner bekommen. Beide Spiele hat Widukindland gewonnen. Im 1.Herreneinzel gab es ein weiteres knappes Spiel. Mit 19:21 und 17:21 hat auch hier Widukindland gepunktet. Im Mixed war der BV noch einmal siegreich. Die erste Begegnung endete mit einer knappen 3:5 Niederlage.

In der zweiten Partie spielten die Bad Essener gegen Westerhausen.  Neben Svenja Krüwel und Merle Barkhüser im Damendoppel ist diesmal das 2.Herrendoppel ebenfalls erfolgreich gewesen. Nur das 1.Herrendoppel ging an Westerhausen. Somit führte der BV zu Beginn mit 2:1. Einen weiteren Punkt gab es im Dameneinzel.  Nachdem das Mixed verloren wurde, stand es zwischenzeitlich 3:2. Nach einer Niederlage im 2.Herreneinzel konnte Westerhausen zum 3:3 ausgleichen. Die beiden letzten Spiele boten Spannung pur. Das 1.Herreneinzel hat der BV 18:21 und 16:21 verloren. Im 3. Herreneinzel wurde es noch knapper. Nach einer 20:22 Niederlage im ersten Satz hat Lennart Schulte noch einmal alles gegeben. Den zweiten Satz konnte er 21:18 gewinnen, dadurch gab es einen Entscheidungssatz. Auch dieser Satz war äußerst knapp. Leider endete der Satz mit einer 19:21 Niederlage. Somit endete die zweite Begegnung mit einer unglücklichen 3:5 Niederlage. Trotz der Niederlagen behält der BV Bad Essen den 5. Platz in der Tabelle.